Österreichischer Wirtschaftsverlag und Medizin Medien Austria mit dem FAIRTRADE@work-Award ausgezeichnet

30. Jänner 2015

Die Schwesterunternehmen Österreichischer Wirtschaftsverlag und Medizin Medien Austria befinden sich im Kreise der stolzen Gewinner des ersten FAIRTRADE@work-Award, der am Donnerstagabend vom Verein FAIRTRADE Österreich verliehen wurde. Eine unabhängige Jury ermittelte u.a. in der Kategorie "Mittelunternehmen" drei Sieger, und zeichnete das Medienhaus aufgrund vorbildlicher Integration von FAIRTRADE Produkten in den Unternehmensalltag mit dem 2. Platz aus.

Mitte 2013 haben die durch ihre gemeinsame Geschäftsführung an einem Standort verbundenen Medienhäuser eine langfristige CSR-Initiative als neuen Baustein in ihre Unternehmensstrategie aufgenommen. Zahlreiche Projektteams haben seither viele Einzelaspekte der Sozialen Unternehmensverantwortung im Visier. "Eine wirkungsvolle Stellschraube und somit ein eigenes Teilprojekt unserer Nachhaltigkeitsentwicklung ist die Unterstützung des Fairen Handels", sagt Stefan Böck, Redaktioneller Leiter im Wirtschaftsverlag und CSR-Verantwortlicher, und berichtet von neuen Einkaufsgewohnheiten, die in Richtung FAIRTRADE verändert wurden. So sind die Getränkeautomaten mit FAIRTRADE Produkten befüllt, Zucker und Fruchtsäfte sind ebenfalls Fairtrade zertifiziert. Die Kaffeemaschinen aller Büroküchen wurden von Kapselsystemen auf Vollautomaten mit fairen Bohnen umgestellt. Auch die Blumensträuße für alle Mitarbeitergeburtstage tragen der Nachhaltigkeit Rechnung. Sie kommen, so sie nicht saisonal bedingt aus der Region bezogen werden können, aus Fairem Handel.

"Die Unterstützung des Fairen Handels ist - wie unsere gesamte CSR-Initiative - ein langfristiges Vorhaben. Das Thema liegt vielen MitarbeiterInnen am Herzen und es gibt immer wieder neue Verbesserungsvorschläge", berichtet Stefan Böck weiter. Die mediale Unterstützung der guten Sache gehört für das Verlagshaus dazu. Für sein Zielpublikum aus Handel und Gastronomie beispielsweise greift der Wirtschaftsverlag das Thema immer wieder auf und liefert seinen Medienkonsumenten einschlägiges Know-how.

"Der FAIRTRADE@work-Award bedeutet Bestätigung und Wertschätzung der Arbeit unserer engagierten MitarbeiterInnen, die trotz knapper zeitlicher Ressourcen tatkräftige und kreative CSR-Projektmitglieder sind", freut sich Geschäftsführer Thomas Zembacher über den Erfolg seiner Belegschaft.

www.fairtrade.at/fairtrade@work 
http://www.fairtrade.at/presse
www.wirtschaftsverlag.at 
www.medizin-medien.at